Dr. phil.
Alexander Steinhilber
 

 

 

geboren 1971 in Geislingen/Steige
   
Abitur und kirchenmusikalische Ausbildung
   

1992-1993 Studium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Latein) und der PH Schwäbisch-Gmünd (Musikwissenschaft und Psychologie)

1993-2000 Studium an der Freien Universität Berlin (Musikwissenschaft und Ältere deutsche Sprache und Literatur)
Studienschwerpunkte: Kodikologie deutschsprachiger mittelalterlicher Handschriften, lateinische Musiktraktate des Mittelalters, die Entwicklung des reformatorischen Liedguts, deutschsprachige Antikenrezeption in der Frühen Neuzeit
   
Dezember 2000 Magister Artium (Magisterarbeit: "das hawßhalten ein sondere kunst sey" - Eine Studie zur Lehre vom Haus, von ihren Ursprüngen bis zur Haustafel Martin Luthers)
2001–2009 Anfertigung einer Dissertation über die Handschrift F.K. Musik 76/ II. Abt. der Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek in Regensburg bei Prof. Dr. Martin Staehelin, Göttingen

Dezember 2009 Promotion im Fach Musikwissenschaft an der Freien Universität Berlin

   
1993–2010 freischaffender Organist
1991–2010 freiberufliche Tätigkeit als Musikmanager, Orchesterdisponent, Konzertdramaturg, Berater (Personalmanagement, Nachhaltigkeitskonzepte, Fundraising)
1995 Freier Mitarbeiter am Staatlichen Insitut für Musikforschung Berlin (RILM-Redaktion)
1997 bis 2002 Wissenschaftlicher Assistent imd Wissenschaftlicher Leiter (ab 1998) der Akademie für historische Aufführungspraxis e.V. Berlin
Sommersemester 2001 und Wintersemester 2001/2002 Lehrauftrag am Musikwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin
Herbst/Winter 2002 Freier Mitarbeiter der Gesellschaft für Fränkische Geschichte e.V.
März 2004 Lehrauftrag am Institut für Ältere deutsche Sprache und Literatur der Freien Universität Berlin
Wintersemester 2012/2013 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Sommersemester 2014 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
   

2010–2016 Leiter des Referats Musik der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

2011–2016 dort zugleich stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung für Kunst, Kreativwirtschaft, Musik und Kulturprojekte

seit 2011 Orgelbeauftragter der Freien und Hansestadt Hamburg

seit Februar 2016 Geschäftsführer des Bach-Archivs Leipzig und geschäftsführender Intendant des Bachfestes Leipzig